Sonntag, 28. Februar 2016

german Curves: Frühlingserwachen

Auf gehts in eine neue Runde "German Curves"! Ich bin so gespannt auf alle Outfits! Die "German Curves" sind eine Gruppe von deutschsprachigen Plus-Size Bloggern, die mehrmals im Jahr zu einem bestimmten Thema Outfits zusammenstellen. Heute drehen sich alle Outfits um das Thema Frühling.
Ich zeige euch zur heutigen Runde zwei meiner aktuell absoluten Lieblingsteile. Deswegen passen sie unter anderem auch total zum Thema: ich werde sie im Frühling definitiv zu Tode tragen.

Es geht zum einem um diese Bomberjacke von Studio. Ich möchte schon seit Ewigkeiten so eine Jacke, aber immer habe ich mir eingeredet, diese Länge würde mir nicht stehen und die wenigen, die ich dann doch anprobiert habe, gefielen mir nicht. Auch diese Jacke war eher ein Glücksgriff, da ich sie an jemand anderen gesehen habe und sie mir da so gut gefiel, dass ich sie spontan bestellt habe. Ich finde, sie ist super zu kombinieren, da sie eben schwarz ist, aber auch durch das Steppmuster und den Metallic-Effekt etwas Besonderes hat. Ich finde sie für die kommende Jahreszeit perfekt und freue mich, diesen Frühling endlich eine solche Jacke zu besitzen.
Das zweite Teil, um das es heute geht, ist diese auffällige Bluse von Studio Untold. Ich durfte sie bereits auf dem Blogger Frühstück in Berlin anprobieren und da stand für mich gleich fest, dass ich sie haben muss. Frühlingshafter kann kaum eine Farbe sein, oder? Was ich an der Bluse außerdem noch so toll finde, ist die Vielfältigkeit, wie man sie tragen kann. Offen, so wie ich es auf den Fotos tue oder geschlossen oder vorne geknotet. Alle Varianten gefallen mir sehr. Und die Bluse hat bei mir persönlich noch einen weiteren Pluspunkt: ich trage selten Blusen, weil ich die engen Ärmelanfänge oft unangenehm finde, aber hier sind sie mal weit genug geschnitten für angenehmes Tragen.
Zudem ist grün ja sowieso meine Lieblingsfarbe und ich bin froh, dass sie auch kommendes Jahr wieder oft in den Läden und online zu sehen sein wird, was die Trends und Voraussichten so versprechen.

Jacke: Studio über Navabi | Bluse: Studio Untold | Shirt: Junarose | Jeans: C&A | Schuhe: Vintage (ähnlich)




Das Wetter spielt ja im Moment nur bedingt mit dem kommenden Frühling mit, aber ich hoffe sehr, das ändert sich bald! Deswegen gibt es bei mir im Moment so oft Blumen, um mich selber so ein bisschen in den Frühling zu katapultieren. Worauf freut ihr euch im Frühling immer am meisten und wie gefällt euch der Look?
Und nun viel Spaß beim Entdecken der anderen Outfits!


Mittwoch, 24. Februar 2016

All Black

Die Klausurenphase ist vorbei, die meisten Abgaben geschafft. Endlich wieder mehr Zeit für den Blog!
Heute zeige ich euch ein Outfit mit einem für mich besonderen Hintergrund. Ich liebe Schwarz. Schon immer. Doch als ich begann mich mehr mit Mode auseinander zu setzen, lernte ich auch ganz schnell, dass man mit Größe 48 und mehr doch nur noch schwarz tragen sollte, da es so toll kaschiert und schlank macht und dass auch der einzige Grund ist, warum man als große Größe Schwarz trägt. Also dachte ich, ich muss weniger schwarz tragen. Ich wollte zeigen, dass ich mich kleide, wie es mir gefällt und nicht so, wie es mich am schlanksten macht oder wie es andere erwarten. Und erzielte damit eigentlich nur, dass ich mich doch gegen meinen Willen kleidete, nur um Vorurteilen Anderer entgegen zu wirken. Ziemlich dummer Gedanke im Nachhinein, aber damals hielt ich es für das Richtige. Und auch bis heute sind für mich komplett schwarze Outfits manchmal eine Überwindung. Oft denke ich dann, da fehlt doch etwas, es ist nicht stylisch genug. Doch dieses Outfit hat es mir so angetan, ich liebe es und wollte es gerne mit euch teilen! Manchmal ärgere ich mich auch so sehr darüber, dass ich früher so ängstlich war und nie wirklich einfach getragen habe, was mir gefiel. Das ich Online-Shops wie Asos nicht kannte und diese tolle Bloggerszene, und man immer dachte, man ist mit seinen Problemen alleine. Ging es euch auch mal so? 
Lisa von Lisa Mosh hat auch oft sehr tolle "all black"-Outfits, sie hat mich auch zusätzlich inspiriert, endlich mal ein eigenes zu zeigen. Mein Favorit von ihr ist auf jeden Fall dieses.
Der Pullover, den ich heute trage, ist ebenfalls eine Sale-Entdeckung von Navabi und große Kuschelliebe. Gleichzeitig wirkt er aber auch durch den Seideneinsatz elegant und macht ihn dadurch besonders. Durch die Chiffonjacke, die ich darunter trage, entsteht ein einfacher Lagenlook, der mir ziemlich gut gefällt.
Außerdem habe ich neue Schuhe! Ich hatte sie auf Asos entdeckt und musste sie sofort bestellen, zum Glück waren sie im Sale. Ich liebe diesen Holzabsatz! Und obwohl sie relativ hoch sind, hatte ich sie nun schon sehr oft an und sie gehören definitiv zu meinen neuen Lieblingsschuhen! Mich hatte es auch sehr überrascht, dass sie mir so gut passen, denn ich habe ziemlich breite Füße und meisten sind gerade die besseren Marken sehr eng geschnitten. Doch diese passen wie angegossen. Was sagt ihr zum Outfit? Und tragt ihr oft von oben bis unten schwarz?



Pullover: amber & VANILLE über Navabi | Chiffonjacke: Doris Streich über Navabi | Jeans: ASOS | Schuhe: Steve Madden | Tasche: Vintage (ähnlich) | Sonnenbrille: H&M (ähnlich) | Kette: Forever21 | Lippenstift: "Crown Lychee" von &otherstories



Sonntag, 14. Februar 2016

Monatsfavoriten: Januar

Ich stecke leider gerade tief im Klausurenstress und deswegen gibt es heute nur einen kleinen Favoriten-Post. Ihr könnt gerne Feedback dalassen, ob euch das Thema als monatliche Serie interessieren würde!

FASHION


Der Januar war ja geprägt vom Sale. Auch ich habe ziemlich zugeschlagen und einige schöne reduzierte Teile gefunden. Und mein ganz großer Sale-Favorit war auf jeden Fall Navabi! Vielleicht kennt ihr auch diese Online-Shops, wo man im Sale nur das Gefühl hat, die wollen ihren letzten "Schrott" loswerden, wenn ich das mal so formuliere. Navabi ist da das genaue Gegenteil. Dort findet man so tolle Teile von großartigen Marken und dann tatsächlich extrem reduziert. Ich habe dort zum Beispiel meinen Zizzi Blazer aus diesem Post gefunden, aber noch mehr Teile, die ihr auch bald zu sehen bekommt. Generell hat sich Navabi in letzter Zeit zu einem meiner Lieblingsshops entwickelt, es gibt dort z.B. auch ziemlich oft Rabattaktionen oder Gutscheincodes. Also lohnt es hier tatsächlich mal den Newsletter zu abonnieren.

BEAUTY

Ich habe im Januar endlich die perfekte Gesichtscreme für mich gefunden. Ich war schon lange auf der Suche und es war echt ein Kampf, denn Gesichtscreme muss man nun wirklich immer über einen gewissen Zeitraum testen, bis man weiß, ob sie wirklich was für einen ist, denn Erfahrungsberichte bringen mir da nicht so viel. Ich habe nun für mich die Kiehls Ultra Facial Creme entdeckt. Eine Freundin benutzt sie ebenfalls und somit konnte ich sie durch sie testen, bevor ich sie mir gekauft habe. Aber ich nutze sie nun seit 3-4 Wochen und meine Haut ist schon viel reiner und viel weniger trocken. Und das Töpfchen kostet 16 Euro, also für eine Gesichtscreme auch noch ein annehmbarer Preis, wie ich finde. 

FOOD


Mein Lieblingsessen im letzten Monat war auf jeden Fall gebratene Zucchini und Aubergine mit Sesam! Probiert es wirklich mal aus, der Sesam gibt dem Ganzen noch einen besonders leckeren Geschmack.


Außerdem war ich im Januar das erste Mal in "Hans im Glück". Wer das nicht kennt: das ist eine Burger-Restaurantkette, in der man praktisch in einem Birkenwald sitzt. Neben einer Menge klassischer Fleischburger, gibt es dort auch zehn verschiedene vegetarische und vegan Burger, was hauptsächlich mein Grund war, dort unbedingt mal hin zu wollen. Ich habe den Burger "Abendrot" probiert und muss sagen, er war lecker, aber jetzt auch nicht so überragend, wie ich erwartet hatte. Was aber besonders lecker war, waren die Pommer und die tollen Soßen! Auf jedem Tisch findet man die Orangen-Senf- und die Grillsoße, und die waren wirklich überragend lecker. Ich werde mich auf jeden Fall nochmal durch die anderen Burger testen.

MUSIC

Hier findet ihr ein paar meiner Lieblingslieder des letzten Monats.

Sonntag, 7. Februar 2016

Cozy Cardigan

Endlich habe ich ihn gefunden! Den für mich perfekten Maxi Cardigan! Lange habe ich gezielt gesucht, und nie den für mich Richtigen gefunden. Und dann, gar nicht auf der Suche, bin ich über diesen in der Sale-Abteilung von H&M gestolpert und war sofort verliebt. Für 20 Euro habe ich nun praktisch ein zweites Bett. Er ist so weich und kuschelig, ich möchte darin wohnen. Man kann ihn perfekt als Übergangsjacke tragen, wie ich es hier tue. Darunter trage ich einen alten Blazer, ebenfalls von H&M. Die Jeans habe ich bei C&A gefunden, meine Erste von dort. Sie war wirklich günstig, sitzt aber sehr gut. 
Und ich wollte euch noch meine neue "Uni-Tasche" zeigen. Wenn ich in der Uni bin, will ich wirklich eine praktische und gemütliche Tasche bei mir haben. Bis jetzt habe ich immer einen einfachen Nike-Sportbeutel genutzt, nun aber eine tollen Neuen bei Adidas (auch im Sale, was sonst) entdeckt. Er ist noch etwas praktisch, da Innen noch eine zusätzliche Tasche ist und man ihn mit einem Reißverschluss schließen kann. Zudem sieht er nicht allzu sehr nach Sportbeutel aus. Auf jeden Fall ist die Tasche ein neuer Liebling! 




Cardigan: H&M (ähnlich) | Blazer: H&M | Shirt: Junarose | Hose: C&A (ähnlich) | Schuhe: ASOS | Rucksack: Adidas (ausverkauft)